Finden Sie hier den richtigen
Rechtsanwalt in Ulm:

 

Anwälte aus Ulm nach Tätigkeitsbereich zeigen:

Ulm: Stadt, Geschichte, Recht

Ulm, die baden-württembergische 120.000-Einwohner-Stadt erstreckt sich am Rande der Schwäbischen Alb links der Donau. Auf der rechten Seite des Flusses liegt ihr bayerisches Gegenstück Neu-Ulm.

Die einstige Königspfalz und Reichsstadt hat eine noch junge Universität. 1967 wurde sie als Medizinisch-Naturwissenschaftliche Hochschule Ulm eröffnet. Die ursprünglichen Studiengänge Medizin, Biologie, Chemie, Physik und Mathematik wurden inzwischen durch weitere ergänzt. Etwa 9500 Studenten lernen dort.

Ulms Wahrzeichen ist das Münster, mit dessen Bau, finanziert von den Bürgern der Stadt, im 14. Jahrhundert begonnen wurde. Nach über 500 Jahren Bauzeit hat das Münster nun den weltweit höchsten Kirchturm. Mehr als 161 Meter beträgt seine Höhe. Legendär ist der missglückte Sprung des Schneiders Albrecht Ludwig Berblinger, der im Jahre 1811 mit einem selbst entworfenen Fluggerät vom Turm gleiten wollte, am Ende aber unter widrigen Umständen in der Donau landete (und überlebte).

Der Schneider von Ulm kam aus einer Stadt mit langer wirtschaftlicher Tradition. Die Tuchproduktion war das Hauptgewerbe. Heute noch erhalten sind das mittelalterliche Fischer- und Gerberviertel. Früh erstarkten in Ulm die Zünfte. So kommt es nicht von ungefähr, dass die älteste Verfassung einer deutschen Stadt aus Ulm stammt: Im Kleinen und Großen Schwörbrief von 1345 bzw. 1397 sicherte sich die Ulmer Bürgerschaft ihre Rechte zur Mitbestimmung im städtischen Gemeinwesen.

An den mittelalterlichen Rechtsbrauch des Schwörens, bei dem sich die mächtigen Parteien Treue und Hilfe zusicherten, wird auch heute noch in Ulm während der Schwörfeier erinnert. Vom Balkon des Schwörhauses aus leistet der Ulmer Bürgermeister jedes Jahr am vorletzten Julimontag seinen Eid auf die Stadtverfassung und schwört, "Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein", also für jedermanns Rechte vorurteilslos und gleichermaßen einzustehen.

Liveticker. Aktuell auf
Ulmer-Anwalt.de und Lokaler-Anwalt.de

Ordnungswidrigkeitenrecht aktuell
Bei Urteilsverkündung muss sich erhoben werden
Wer sich als Angeklagter zur Urteilsverkündung in einem Strafprozess nicht erhebt, kann mit Ordnungsgeld oder Ordnungshaft bestraft werden. Das Gericht kann dem Angeklagten in einem solchen Fall ein Ordnungsgeld von 1000 Euro oder eine Ordnungshaft bis zu einer Woche auferlegen. Diese Strafe kann auch einen Zuhörer treffen, wenn sich dieser aus Protest weigert, zur Urteilsverkündung aufzustehen. Beschluss des OLG Celle Aktenzeichen: 1 Ws 504/11 Foto: Aleksandar Radovanov, Fotolia.com ...
von Redaktion Ulmer-Anwalt.de
  • Mehr Straßen
  •  
    Als Anwalt dabei sein!
    Was ist Ulmer-Anwalt.de ?
    Ulmer Anwaltskanzlei, Senior und Sozius
    Ob Scheidung, Kündigung oder Abmahnung - Hier finden Sie zum richtigen Anwalt in Ulm. Einfach und schnell vermitteln wir Ihnen den passen­den Rechts­beistand.
    Kanzlei aktuell

    Maria Muster

    Tel:
      Mietrecht
      Familienrecht
      Internetrecht
    Postleitzahlen von Ulm
    89073, 89075, 89075, 89079, 89079, 89079, 89079, 89081, 89075, 89081, 89079, 89081, 89081, 89081, 89081, 89073, 89075, 89081, 89077, 89081, 89079, 89077, 89079.